Meine Beine fühlen sich schwer & schmerzen

Achy Beine nach der Teilnahme an schweren Übung ist nicht viel von einer Überraschung, vor allem, wenn Sie nicht auf diese Ebene der körperlichen Aktivität verwendet werden. Wenn deine Beine immer wieder schmerzen und schwer fühlen, dann könntest du Krampfadern haben. Diese Bedingung ist in den Vereinigten Staaten üblich, die bis zu 60 Prozent der Amerikaner, nach der University of Maryland Medical Center. Während Krampfadern sind oft ein kosmetisches Problem, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren, wenn Sie erleben Bein Unbehagen.

Verständnis von Krampfadern

Die Adern in den Beinen transportieren Blut zu deinem Herzen. Wenn die Ventile in ihnen beschädigt oder geschwächt werden, sammelt sich das Blut in den Venen an. Dies verursacht die charakteristischen, wulstigen blauen Adern, die mit dieser Störung verbunden sind, aber es ist möglich, Symptome ohne sichtbare Krampfadern zu haben. Zusätzlich zu schmerzenden, schweren Beinen, andere potenzielle Symptome sind Knöchel oder Fuß Schwellung, brennende Empfindung in den Beinen und Juckreiz um die Venen. Diese Venenstörung ist häufiger bei Frauen, aber die U.S. Office on Women’s Health berichtet, dass 40 bis 45 Prozent der Männer haben auch Vene Dysfunktion.

Ausschlaggebende Faktoren

Mehrere Faktoren spielen bei der Entwicklung von Krampfadern eine Rolle. Einfach immer älter wird Ihr Risiko, weil Ihre Venen mit dem Alter schwächen. Mangel an körperlicher Aktivität – einschließlich Sitzung oder Stehen für längere Zeit – erhöht auch das Risiko. Adipositas und Schwangerschaft überträgt auch die Beinvenen. Hormonelle Veränderungen bei Frauen, auch solche, die sich aus der Anwendung von oraler Kontrazeption oder Hormonersatztherapie ergeben, spielen ebenfalls eine Rolle. Familiengeschichte ist auch ein wichtiger Risikofaktor.

Auswirkungen

Krampfadern verursachen nicht immer ernste Gesundheitsprobleme, aber das Potential existiert. Ihr Bein Unbehagen im Laufe der Zeit könnte Ihre Fähigkeit, normale Aktivitäten durchzuführen beeinflussen. Irgendwann könnte das gepoolte Blut in den Venen Hauthirn verursachen, die schwer zu heilen sind. Die Entwicklung von Blutgerinnseln tritt auch als Folge dieser Venenstörung auf und verursacht Beinschwellungen, Schmerzen und Rötungen. Die betroffene Vene kann empfindlich oder warm sein Hautflecken sollten Ihrem Arzt gemeldet werden – Anzeichen eines Blutgerinnsels benötigen sofortige ärztliche Hilfe.

Verhütung

Wenn deine schmerzenden, schweren Beine mit Krampfadern verbunden sind, ist es das Ziel, sie daran zu hindern, sich noch schlimmer zu machen. Lebensstiländerungen reduzieren auch Ihre Wahrscheinlichkeit, neue zu entwickeln. Übergewicht zu verlieren und körperlich aktiv zu bleiben sind Wege, um die Durchblutung zu verbessern und den Druck auf die Beine zu lindern. Begrenzung der Salzaufnahme zugunsten von faserreichen Lebensmitteln, einschließlich Vollkörnern, dunklen Blättern und dunklen Beeren – diese können die Venengesundheit verbessern, so das University of Maryland Medical Center. Tragen Sie keine engen Kleider an der unteren Hälfte, da dies den Blutfluss beeinflussen kann. Vermeiden Sie das Sitzen oder Stehen für längere Zeit und bemühen Sie sich, die Positionen regelmäßig zu wechseln.