Ist Kalzium gut für Gicht?

Eine große Mehrheit der Zeit, Kalzium ist gut für Ihren Körper und ist wichtig bei der Erstellung und Pflege von gesunden Knochen und Gelenke. Allerdings kann Kalzium bei einigen Personen sehr viel Schmerzen verursachen. Dieser Zustand ist als Pseudogout bekannt, der die Symptome der Gicht nachahmt. Laut MayoClinic.com ist Kalzium nicht eine der Behandlungsmethoden oder Schmerzlinderungsmethoden für Personen, die an Gicht leiden.

Pseudogout ist eine Arthritis Bedingung, die plötzliche und schmerzhafte Schwellung in einem oder mehreren Gelenke in Ihrem Körper verursacht. Diejenigen mit Pseudogout können auch Wärme an den Gelenken erleben. Symptome können für Tage oder Wochen aufflackern, laut MayoClinic.com. Dieser Zustand tritt gewöhnlich in den Knien und bei älteren Erwachsenen auf. Pseudogout tritt auf, wenn sich Kalziumkristalle in der Flüssigkeit bilden, die Ihre Gelenke leitet. Pseudogout ist auch als Kalzium-Pyrophoshat-Ablagerung bekannt.

Während es unklar ist, warum sich Kalziumkristalle in Ihren Gelenken bilden, können diese Kristalle nicht entfernt oder eliminiert werden. Allerdings gibt es Möglichkeiten, um die Schmerzen zu behandeln und Entzündungen zu reduzieren, wenn Sie Flare-ups von Pseudogout erleben. Ihr Arzt kann empfehlen, entzündungshemmende Medikamente wie Colchicin – das ist ein anderes Medikament, das Entzündungen reduziert. Ihr Arzt kann auch Injektionen empfehlen, um Entzündungen oder Gelenkansammlungen zu entlasten, um etwas von der Flüssigkeit in Ihren Gelenken zu entfernen. Aktivitätsänderung und Ruhe sind auch empfehlenswert, wenn man einen Pseudogout aufflackert.

Gicht ist eine komplexe Arthritis, die plötzliche und schwere Angriffe verursacht. Symptome sind Schmerzen, Rötungen und Zärtlichkeit der Gelenke. MayoClinic.com zeigt, dass Gicht oft an der Basis deiner großen Zehe auftritt. Gicht tritt auf, wenn Harnkristalle in deinen Gelenken entstehen – Uratkristalle entstehen als Folge von hohem Harnsäuregehalt in deinem Blutkreislauf. Harnsäure hilft, Purine zu brechen – Stoffe in Lebensmitteln wie Spargel und Pilze gefunden. Wenn Harnsäure in Ihrem Körper aufbaut, bilden sich Kristalle in Gelenken und Geweben und verursachen Gicht.

Gicht kann nicht geheilt werden, aber es kann behandelt werden, obwohl es nicht möglich ist zu wissen, wann du einen Gichtaufflackern erleben wirst. Ihr Arzt kann empfehlen, dass Sie nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente zur Bekämpfung von Schmerzen und Entzündungen verwenden. Entzündungshemmende Medikamente können auch dazu beitragen, weitere Angriffe von Gicht zu verhindern, wenn sie regelmäßig genommen werden. Kortikosteroid-Injektionen können zur Bekämpfung von Schmerzen und Entzündungen gegeben werden. Ihr Arzt kann auch Medikamente verschreiben, um die Harnsäure in Ihrem Blutkreislauf zu regulieren.

Während Kalzium nicht helfen kann, zu kontrollieren oder zu verhindern Aufflackern von Gicht oder Pseudogout, sollten Sie Kalzium auf der Grundlage von Diät-Richtlinien zu konsumieren. Zu viel Kalzium kann die Bildung von Kristallen verursachen, während zu wenig Kalzium Osteoporose und erhöhte Fälle von Frakturen verursachen kann. Die National Institutes of Health empfiehlt 1.200 mg Calcium täglich für Erwachsene über dem Alter von 71 Jahren. Frauen im Alter zwischen 51 und 70 sollten 1.200 mg verbrauchen, während Männer 1.000 mg konsumieren sollten. Erwachsene im Alter von 19 bis 50 sollten täglich 1.000 mg Kalzium verbrauchen. Kinder im Alter von 9 bis 18 Jahren sollten 1.300 mg verbrauchen. Kinder im Alter von 4 bis 8 sollten täglich 1.000 mg konsumieren. Kinder im Alter von 1 bis 3 sollten 700 mg verbrauchen. Kinder in den ersten sieben bis 12 Monaten des Lebens sollten 260 mg täglich aufnehmen. Die bis zu 6 Monate alten sollten 200 mg erhalten.

Pseudogout

Pseudogout Behandlung

Gicht

Gichtbehandlung

Kalzium