Höchstgeschwindigkeit eines Fußballs

Ein Hockey-Puck kann über das Eis bei 110 Meilen pro Stunde, wie von All-Star-Wettbewerben im Jahr 2011 in den USA und Russland gemessen werden. Die schnellsten Krüge können einen Baseball bei 105 Meilen pro Stunde starten, wie die Cincinnati Reds ‘Aroldis Chapman im September 2010 geschafft hat. Ein Fußball, mit seiner unangenehm länglichen Form, technisch genannt ein prolate Sphäroid, erreicht in der Regel nicht diese Geschwindigkeiten. Aber Quarterbacks mit einem Kanonenarm können immer noch den Ball downfield mit viel Senf drauf.

Die Höchstgeschwindigkeit eines Fußballs wird tatsächlich durch die Beine von Platzkickern und Puntern erreicht, nicht die Raketenarme der Quarterbacks. College-Punters können Top-Start-Geschwindigkeiten von 60 Meilen pro Stunde, mit 70 Meilen pro Stunde erwartet für Top-Profis, schreibt Angelo Armenti in “The Physics of Sports”. Platz Kickers erreichen weitere 10 Meilen pro Stunde von bis zum Ball, so Kicker erreichen rund 70 mph in College und 80 Meilen pro Stunde in den Profis.

ESPNs “Sport Science” -Funktion enthüllte die Fußball-Wurfgeschwindigkeit eines führenden Quarterbacks, als er New Orleans Saint Drew Brees gegen einen Olympia-Bogenschütze testete, um zu sehen, was das Stier-Auge genauer auf ein Bogenschießen-Ziel treffen könnte. In dem Prozess des Schlagens des Bullenaugens auf jeden seiner ersten 12 Versuche, warf Brees bei 52 Meilen pro Stunde. Der Ball hatte einen Startwinkel von 6 Grad und drehte sich mit 600 U / min. Aerodynamische Kräfte hielten die Nase des Balles rechts auf Ziel, mit dem Ball zeigt die optimale und notwendige drei kleine Wackeln für fünf Spins der Ball. Brees schafft Geschwindigkeit auf dem Ball durch das, was er die “kinetische Kette” nennt: Macht, die von seinen Füßen zu seinen Hüften, Schulter und schließlich werfenden Arm aufsteigt. Brees demonstriert, wie der Zeigefinger aus dem Ball kommt, was ihm seinen letzten Schub gibt.

Drew Brees 52 mph fällt in der typisch 50 bis 60 mph Geschwindigkeit für einen professionell geworfenen Fußball aufgezeichnet und kann ein bisschen langsam wegen seiner Fokus auf genau zu schlagen ein Ziel 20 Meter entfernt. “Sport Science” auch getaktet einen Pass von Colt McCoy der Cleveland Browns bei 56 mph. In der 2011 NFL Scouting Combine Test College-Spieler, Nevada Colin Kaepernick registriert 59 Meilen pro Stunde. Ryan Mallett von Arkansas aufgezeichnet 58 Meilen pro Stunde, und Cam Newton von Auburn, 56 Meilen pro Stunde.

Figuren für Fußball-Großen sind weitgehend anekdotisch, aber zeigen, dass die größten Quarterbacks außergewöhnliche Wurfgeschwindigkeit hatten. Brett Favre wird auf 63 Meilen pro Stunde geschätzt, und Indianapolis Colts QB Peyton Manning, 59 mph auf kurzen harten Wurf. Der härteste Werfer, der jemals der Denver Broncos ‘John Elway gewesen sein mag, der in der seltenen Kategorie von über 60 Meilen pro Stunde geworfen haben könnte. “Sie haben die Jugs-Maschinen auf 70 bis 80 Meilen pro Stunde für uns Empfänger gesetzt, um Johns Würfe zu simulieren”, erinnert sich Elways ehemaliger Empfänger Rod Smith.

Kickers

Quarterbacks

Messungen

Am schnellsten aller Zeiten