Hautvorteile von Weizenkeimöl

Fügen Sie einen Nährstoff-reichen, altersbedürftigen Schub für Ihre Hautpflege-Routine durch Einbeziehung Weizen-Keim Öl in Ihr Regime. Ob Sie dieses Öl als Ergänzung nehmen, fügen Sie es zu Ihren Rezepten hinzu oder verwenden Sie es topisch, diese Art von Öl bietet zahlreiche Vorteile, von Erweichung und Befeuchtung Ihrer Haut bis zur Förderung ihrer regenerativen Kräfte. Wenn Sie an natürlichen Wegen interessiert sind, einen gesunden, glühenden Teint zu unterstützen, ist Weizenkeimöl zu untersuchen.

Weizenkeibe

Weizenkeimöl wird aus Weizenkeim gewonnen, das als “Herz” von Weizen gilt, da es im Zentrum der Weizenbeere gefunden wird. Es füttert die Weizenpflanze mit Nährstoffen, um ihm zu helfen, zu keimen und zu wachsen. Weizenkeime ist die nahrhafteste Komponente des Weizenkerns und enthält 23 verschiedene Nährstoffe, einschließlich Protein, B-Vitamine, Omega-3-Fettsäuren, Eisen und Kalzium. Seine dichten ernährungsphysiologischen Vorteile machen es eine gesunde Ergänzung zu Ihrer Ernährung. Das Öl ist auch nährstoffgepackt, was es besonders gut geeignet macht, die Haut zu befeuchten und zu beruhigen.

Vorteile der topischen Anwendung

Weizenkeimöl wird leicht von der Haut aufgenommen, was eine effektive Feuchtigkeitscreme und eine entsprechende topische Behandlung macht. Bei der Anwendung auf Ihre Haut liefert Weizenkeimöl eine gesunde Infusion von Vitamin A, Vitamin D, B-Vitaminen, Antioxidantien und Fettsäuren. Diese Nährstoffe nicht nur befeuchten und heilen trockene oder rissige Haut, sie helfen auch verhindern, Narbenbildung. Insbesondere ist Weizenkeimöl eine reiche Quelle von Vitamin E, die hilft, Hautschäden zu reduzieren, freie Radikale zu bekämpfen, gesunde Kollagenbildung zu unterstützen und gleichmäßigen Hautton zu erhalten.

Wie benutzt man Weizen-Germ-Öl

Wenn Sie Weizen-Keim-Öl topisch verwenden, ist es am besten, es als Teil einer Mischung zu verwenden. Wegen seines starken Aromas, fügen Sie nicht mehr als 10- bis 15-Prozent Weizenkeim-Öl zu Ihrer Mischung hinzu. Versuchen Sie auch Grundöle, wie Jojoba oder Karotten, und ätherische Öle wie Sandelholz, Geranie, Zedernholz, Fenchel, Lavendel und Patchouli – die alle gesunde Haut unterstützen. Zusätzlich zur Verwendung des Öls topisch können Sie es auch auf Gemüse oder Salate nieseln oder in andere Gerichte einbauen, um Ihren Rezepten einen nahrhaften Schub zu geben.

Überlegungen

Neben der dunklen Farbe des Weizen-Keim-Öls und dem starken, starken Duftstoff sollten bei Weizen- oder Glutenallergie oder -empfindlichkeit Weizenkeimöl verwendet werden. Darüber hinaus, wegen Weizen-Keim Öls Lichtempfindlichkeit, Temperaturschwankungen und Oxidation, ist es am besten, es in den Kühlschrank zu lagern, wo es frisch bleiben kann, bis zu einem Jahr.