Essen nach einer Mahlzeit, die für dich schlecht ist?

Als nahrhafte Lebensmittel gehen, frische Früchte sind hoch auf der Liste. Zusätzlich zu relativ niedrig in Kalorien, Früchte sind mit Vitaminen und Mineralien, die Risikofaktoren für Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Nierensteine, Fettleibigkeit, Knochenverlust, hoher Blutdruck und hoher Cholesterinspiegel reduzieren können verpackt. Es ist möglich, zu viel von einer guten Sache zu haben, aber so ist es wichtig, Früchte in Ihre täglichen Kalorienziele zu arbeiten und sie zusammen mit einer abwechslungsreichen, ausgewogenen Ernährung zu essen.

Das Mischen auf frischem Obst als Dessert hat viele Vorteile. Viele frische Früchte sind hoch in der Faser und niedrig in Kalorien pro Portion, so dass sie weit mehr nahrhafte Entscheidungen im Vergleich zu Scheiben Kuchen oder Eis Eisbecher. Faserreiche Früchte wie Himbeeren und Brombeeren können weiter Fettleibigkeit Risiken und erhöhen Gefühle von Sattheit oder Fülle. Wenn Sie nicht essen viel Obst, kauen auf sie nach Mahlzeiten wird Ihnen helfen, arbeiten auf die Erhöhung Ihrer gesamten Obstkonsum, die die Produce for Better Health Foundation empfiehlt. Ganze Früchte sind auch nahrhaftere Entscheidungen als Fruchtsäfte, da sie mehr schützende Nährstoffe und weniger Zucker enthalten. Eine 2013 Studie von der Harvard School of Public Health stellte fest, dass das Risiko von Typ-2-Diabetes um 7 Prozent reduziert wurde, als ganze Früchte drei Fruchtsaft-Portionen pro Woche ersetzten.

Essen jedes Essen konsistent nach einer Mahlzeit kann dazu beitragen, unerwünschte Gewichtszunahme, auch wenn es ein Essen so gesund wie Obst ist. Wenn Sie mehr Kalorien verbrauchen, als Sie verbrennen, werden Sie im Laufe der Zeit an Gewicht zunehmen, unabhängig davon, woher diese Kalorien kommen. Als Dr. Melina Jampolis, Arzt Ernährungsspezialist für CNN.com, schrieb in einem 2009 Artikel, Obst hat durchschnittlich dreimal die Kalorienzahl der meisten Gemüse, und essen mehr als drei 1/2-Cup-Portionen davon pro Tag könnte Weil du dich anziehen kannst In die Gewohnheit, etwas zu essen, nachdem eine Mahlzeit fertig ist, kann auch Sie auf ein höheres Risiko von gedankenlosen Snacking und ignorieren Fülle Signale aus Ihrem Körper.

Klassifizierung jeder Art von Lebensmitteln oder Post-Mahlzeit Snack als “schlecht” ist problematisch in Bezug auf die Festlegung einer Diät-Plan, der für Sie arbeiten kann auf lange Sicht. Wenn Ihr Ziel ist, Gewicht zu verlieren und halten Sie es aus, ist es wahrscheinlich am effektivsten, um einen Essen Plan, der Lebensmittel, die Sie genießen und erlaubt für Splurges in Maßen. Solange Sie nicht mehr als 1 bis 1,5 Tassen frisches Obst nach jeder Mahlzeit essen und sonst halten Ihre Kalorienzählung in Schach, essen Obst wird wahrscheinlich mehr Vorteile als Schaden auf lange Sicht.

Für die Zwecke des Lernens, um Ihren Hunger zu kontrollieren, ist es schlau, nach einer Mahlzeit nach der Mahlzeit zu gelangen, wenn Sie noch nicht voll sind. Wenn Gewicht ist eine Überlegung, Snack auf Lebensmittel, die höhere Faser zählt, wie frische Beeren, Rhabarber und Äpfel. Diese Früchte neigen dazu, dich voll zu fühlen. Vermeiden Sie die Paarung von Früchten mit hochkalorischen Zusätzen wie Schlagsahne, Schokoladensauce oder Eis. Für eine spezifische Anleitung zum Einbringen von Früchten in eine Diät, die mit Ihren Zielen übereinstimmt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder einem registrierten Ernährungsberater.

Frucht als Dessert: Die Pros

Frucht als Dessert: Die Nachteile

Das Gute und das “Schlechte”

Andere Überlegungen